mr-wlan in eine Anlaufstelle für Tipps und Tricks sowie der Lösung von Problemen rund um das Thema Netzwerk / WLAN. Warum sind W-LAN Netzwerke so beliebt. Die Drahlosen Verbindungen haben gegenüber Kabelnetzwerken den Vorteil, dass bereits eine der Hauptfehlerquellen bei der Installation wegfallen: Die Kabel!

Um ein Drahtlosnetzwerk zu betreiben sollten einige Dinge beachtet werden, bzw. einige Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Es wird mindestens ein Access Point sowie ein Gerät mit integriertem oder angeschlossenem WLAN-Adapter gebraucht
  • Eine Übertragung durch Wände hindurch ist zwar möglich, verringert jedoch (teilweise beträchtlich) die Signalstärke der Sendestation
  • Häufigste Fehlerquellen sind unterschiedlich eingestellte Verschlüsselungsarten oder Netzwerkschlüssel (mehr hierzu in der WLAN FAQ)

WLAN Netzwerk einrichten:

Die Einrichtung eines WLAN Netzwerkes ist in der Regel nicht sonderlich schwierig. Der einfachste Weg ist, die Sendestation (oder Router) so zu konfigurieren, dass diese automatisch IP-Adressen vergibt.

Dazu muss die Option DHCP aktiviert werden. Ausserdem muss für den Sender eine eindeutige SSID vergeben werden, über welche er von den PCs gefunden werden kann.

Über einen sogenannte AD-HOC Modus können zwei WLAN Geräte auch direkt miteinander kommunizieren, ohne dass sie mit einem Router verbunden sind.

WLAN Sicherheit:

Leider wird das Thema Sicherheit bei WLAN Netzen oft vernachlässigt. Im Gegensatz zu Kabelnetzwerken ist das Netz nicht vor fremden Zugriffen geschützt. Da jeder, der sich in der Funkreichweite der Sendestation befindet diese “belauschen” kann. Damit Fremde nicht in das eigene Netzwerk eindringen können, empfiehlt es sich daher dringend eine Sicherheitsmassnahmen umzusetzen. Hierzu gehört beispielsweise das Setzen eines sicheren Passworts für die WLAN Station sowie die Aktivierung einer Verschlüsselung.

WLAN Antenne:

Wlan Antennen sind oft sehr kostspielig können mit etwas handwerklichen Geschick jedoch auch einfach und billig selbst hergestellt werden.