Vom USB- zum Wlan-Stick:

Einst von Sony entwickelter Datenspeicher, der mittels digitaler-Technologie das 10-fache einer normalen 3/5 Diskette an Speicherkapazität enthält, war der erste Stick ( USB STICK ) geboren. Der Memory-Stick für den sich Sony in Sachen Entwicklung stark einsetzte, erschuf eine vollkommen neue Art Daten, Ton und Bilder zwischen elektronischen Gräten auszutauschen. Das heißt Computer, Camcorder und alle die Geräte die einen USB-Anschluß haben, können für diesen Datenaustausch verwendet werden.

Wlan Stick:

Somit wurde der Grundstein für den Wlan-Stick gelegt, denn ein Wlan-Stick ist im Grunde nichts anderes als ein Memory-Stick. Der Unterschied besteht darin, dass der WLAN-Stick etwas dicker ist, im Gegensatz zu einem Memory-Stick und über eine integriete Antenne verfügt. Durch diese Antenne ist der Verbindungsaufbau zwischen Computer und WLAN-Router möglich der einen schnellen und Kabellosen Zugang zum World Wide Web gewährleistet. Dennoch ist nicht jeder WLAN-Stick ein WLAN-Stick.

Wlan Stick – Kaufberatung:

Beim Kauf sollte man schon genauer hinsehen und lieber ein paar Cent drauflegen so dass ein optimales Surfen im Internet garantiert ist. Im eigentlichen Sinne ist ein USB-WLAN-Stick schon ab 12 Euro zu haben, bei einem minimalen Gewicht von 10 Gramm. Da mittlerweile so gut wie alle WLAN-Sticks genormt sind, was besonders die Verschlüsselung und WPA Zugehörigkeit betrifft, worauf in der Vergangenheit noch geachtet werden musste, fällt dies nun weg. Was man als Käufer beachten sollte, ist die Reichweite des Routers und der Antenne im WLAN-Stick. So ersparen Sie sich Überraschungen was die Reichweite angeht. Ansonsten WLAN-Stick kaufen, installieren mittels Treiber-CD, verbinden mit dem WLAN-Router und los gehts.